Bearbeiten

Hallo ihr Lieben,

vorgestern haben wir mit unseren Jungs Halloweenkürbisse geschnitzt, habt ihr auch welche? Wenn ich mich an meine Kindheit zurückerinnere, war es damals noch gar nicht so bekannt. Es gab vereinzelt Kinder die in Halloweenkostümen von Haus zu Haus gingen und mit dem alt bekannten Spruch „süßes oder saures“ Süßigkeiten abstaubten doch das war nicht die Mehrzahl. Meine Kinder hingegen wachsen damit auf. An Halloween kommt man heute gar nicht mehr vorbei.

kurbis2

Kinder wissen das dieses Fest mit Gespenstern, Hexen und Verkleiden zu tun hat, doch woher kommt es? Wie ist es entstanden und woher hat es seinen Namen?

Vom 31. Oktober auf den 1. November sieht man jährlich „schreckliche Gestalten“ durch die Straßen gehen. Die Gärten und Häuser werden schaurig dekoriert. Es wird vermutet, das Halloween auf eine Tradition der alten Kelten zurück geht. Vor vielen Jahrhunderten lebten die alten Kelten in Irland, Schottland und weiteren Gebieten Europas. Das Gruselfest kommt nicht aus den USA, wie die meisten Denken. Seinen Ursprung hat das Fest in Europa. Damals glaubten die Kelten, dass der Sommer die Zeit des Lebens und der Winter die Zeit des Todes ist. In der Nacht des Samhain ( bedeutet etwa Ende des Sommers) begegneten sich nach Auffassung der Kelten diese beiden Welten.Viel später erst wurde mit Einführung des Kalenders das Totenfest auf ein festes Datum, den 31. Oktober gelegt.

Im Laufe der Jahrhunderte veränderte sich der Brauch der Kelten. Die Menschen bekamen immer mehr Angst vor dem Tod. Dadurch entstand das Ritual sich gruselig zu verkleiden. Durch diese Verkleidung wollte man den Tod überlisten, da er ja in dieser Nacht besonders nahe war. Der Tod sollte denken das die kostümierten Menschen bereits gestorben waren und er sie deshalb nicht mehr holen muss.

Warum aber Kürbisfratzen für Halloween?kurbis4

Es entstand die Tradition zum Totenfest Laternen zu schnitzen. Daraus hat sich der Brauch entwickelt aus dem Kürbis Fratzen zu schnitzen. Die Kürbisfratzen sollen die bösen Geister von Haus und Hof fernhalten. Deshalb sollten diese möchglichst furchterregend aussehen.

Woher kommt nun der Name Halloween?

Am 1. November feiern die Katholiken seit etwa 1.100 Jahre das Fest Allerheiligen. Im Enlischen heißt dieser Tag „All Hallows“. Der Abend des 31. Oktober heißt deshalb auf Englisch „All Hallows Evening“ – also „Allerheiligenabend“. Die Abkürzung dafür lautet „Halloween“.

 Für einen schönen Abend habe ich noch tolle Rezepte für euch. Blutiger Drink!, Chili mal anders!

 

Ich wünsche euch und euren Kindern ein gruseliges Halloween mit tollen Kostümen, viel Süßigkeiten und schrecklichen Kürbisfratzen! Viele Grüße, Verena.