Kennt ihr das, ihr wacht morgens schon mit Kratzen im Hals auf, fühlt euch schlapp und träge, der Kopf platzt und vor lauter Niesen weckt ihr das Baby neben euch?! Wer diese Symptome spürt hat den Infekt bereits seit circa 3 Tagen in sich. Und als Mama kann man das gar nicht brauchen, überhaupt gar nicht. Um schnellstmöglich die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, kann man den Körper unterstützen.

In meiner Schwangerschaft war ich oft krank. Medikamente sind absolut Tabu, daher musste etwas anderes her. Meine Schwiegermutter brachte mir den Erkältungskiller Nummer eins:

Die Hühnersuppe:

Laut Laborversuchen entzündungshemmend und immunstärkend. Die Suppe versorgt dich mit Flüssigkeit und der Dampf befeuchtet die Schleimhäute. Wer vegetarisch lebt kann das Huhn durch 250 g rote Linsen ersetzen.

huhnersuppe1

Zutaten:

1 Suppenhuhn (bzw. 250 g rote getrocknete Linsen)

1 Zwiebel

1 Bund Suppengrün

Salz und Pfeffer

3 l Gemüsebrühe

3 bis 4 mittelgroße Möhren

250 g TK-Erbsen

1 Bund glatte Petersilie

bei Bedarf auch gern Reis oder Suppennudeln hinzugeben

 

Zubereitung:

  1. Das Suppenhuhn ohne Innereien und ohne Bürzel in einen großen Suppentopf geben, mit kaltem Wasser bedecken und mit etwas Salz und Pfeffer zum Kochen bringen.
  2. In der Zwischenzeit das Suppengrün waschen, klein schneiden und in die Suppe geben.
  3. Die Ziebel halbieren und mit Schale dazugeben. Die Suppe eineinhalb bis zwei Stunden bei geringer Hitze köcheln lassen.
  4. Gelegentlich den Schaum auf der Suppe abnehmen, damit die Suppe klar bleibt.
  5. Das Huhn und die zwei Zwiebelhälften herausnehmen.
  6. Das Hühnerfleisch von Knochen und Haut befreien und in mundgerechten Stücken in die Suppe geben.
  7. In Stücke geschnittene Möhren azu geben und fünf bis acht Minuten kochen lassen. In den letzten drei Minuten TK-Erbsen dazu geben.
  8. Die Petersilie erst kurz vorm anrichten hinzugeben.

Zubereitung mit Linsen:

Alles andünsten wie im Rezept angegeben. Mit ca. 2 Liter Brühe angießen und aufkochen, dann Linsen dazu und kurz bevof diese weich sind, Erbsen hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Wer noch weitere Tips bezüglich Erkältung und Co. möchte schaut mal den Artikel Wunderwaffe Ingwer an. Es gibt ebenso Rezepte zu Ingwerwasser und Ingwertee um Erkältungen und vielem anderen vorzubeugen.

Weitere Hausmittel findet ihr hier: Hausmittel