Da das Ansteckungsrisiko für die Augengrippe sehr hoch ist, habe ich hier vom Landeszentrum Gesundheit NRW 5 goldene Regeln für euch, wie wir dieses Übertragungsrisiko minimieren können.

Wer mehr über die Augengrippe erfahren möchte, kann dies über meinen Link nachlesen.

5 Goldene Regeln:

 

  1. Möglichst keine Berührung der Augengegend: geschieht unbewusst etwa 14 mal am Tag. Durch die Finger können die Viren und Bakterien an die Schleimhäute des Auges gelangen und diese infizieren.

  2. Vermeiden Sie es, Gegenstände mit anderen Leuten zu teilen, die mit den Augen in Berührung kommen und durch die das Virus übertragen werden könnte. (z. B. Brillen, Kinderspielzeuge, Kosmetikprodukte, Gesichtscremes, Fotoapparate usw.)

  3. Alle 2 bis 3 Stunden Hände mit Seife waschen und danach gründlich desinfizieren. Die Seife mindestens 30 Sekunden einwirken lassen.

  4. Handtücher und Waschlappen regelmäßig wechseln und bei  90 Grad waschen.

  5. Große Menschenansammlungen, öffentliche Badeanlagen und Wellness-Einrichtungen meiden.

Falls Sie trotz aller Vorsichtsmaßnahmen Symptome spüren, am besten einen Termin mit dem Augenarzt vereinbaren!

 

 

 

Weitere Kinderkrankheiten findest du hier: Augengrippe – was ist das?, Hilfe Hand-Mund-Fuß Krankheit!, Hilfe Reizhusten?, Erleichterung bei Mittelohrentzündung!, Bindehautentzündung – was ist das?