Hier mein Geburtstagskuchen!

Auch hier musste ich lange suchen, war aber eindeutig die richtige Wahl!

Saftig und einfach lecker!! 🙂

Apfelkuchen.jpg

Zutaten:

Rührteig:

  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Pck. Vanille Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Geriebene Zitronenschale
  • 6 Eier (Größe M)
  • 400 g Weizenmehl
  • 4 Tl Backpulver
  • 2 – 4 EL Milch

Belag:

  • 1,5 kg Äpfel
  • 50 g zerlassene Butter
  • 50 g Rosinen
  • 40 g abgezogene Mandeln

Aprikotieren:

  • 3 bis 4 EL Aprikosenkonfitüre
  • 2 EL Wasser

 

Zubereitung:

  1. Ein Backblech fetten. Den Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 180 Grad. Heißluft: etwa 160 Grad.
  2. Für den Teig Butter mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillezucker, Salz und Zitronenschale hinzufügen und so lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist.
  3. Eier unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und mit Milch unterrühren. Den Teig auf das Backblech geben und glatt streichen.
  4. Für den Belag Äpfel schälen, vierteln, entkernen und mehrmals der Länge nach einritzen. Apfelviertel auf den Teig legen und mit Butter bestreichen. Rosinen und Mandeln darauf streuen. Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben. Den Apfelkuchen 40 bis 50 Minuten backen.
  5. Das Backblech auf einen Kuchenrost stellen.
  6. Zum Aprikotieren Konfitüre durch ein Sieb streichen, mit Wasser in einen kleinen Topf unter Rühren zum Kochen bringen und den heißen Kuchen sofot damit bestreichen. Den Kuchen erkalten lassen.

 

weitere Rezepte siehe hier: Bologneser Reistopf!, Orangenkuchen: saftig und lecker!,